Angebote zu "Loleatta" (6 Treffer)

Loleatta Holloway - The Hotlanta Soul Of Loleat...
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(Rhino) 101 Titel, US Longbox mit 80 Seiten Booklet, 29x13,5 cm. (Rhino, Doo Wop Box #1 mit Gold Record Verkaufsstatus in den USA) Viele Fans und Spezialisten haben zu diesem großartigen Booklet mit Artikeln und ihrem Fachwissen über die Geschichte der Doo Wop Musik im Allgemeinen und die hier vorgestellten Tracks beigetragen. Tolle b&w-Fotos mit Label- und Albumcover-Reproduktionen machen dieses Buch zu einem tollen Buch. Die Klangqualität ist excellent. - Dieses Set enthält 101 Tracks mit Doo Wop Acts aus den 1940ern. Es beinhaltet Liner Notes von Bob Hyde, Donn Fileti, und Für Fans dieser urbanen Volksmusik gibt es keine Grenzen. was sie tun werden, wohin sie gehen werden oder was sie ausgeben werden, um eine klassische Single oder eine lange vergriffene LP. Und mit der Veröffentlichung dieses Boxset, die Anthologen bei Rhino haben ihre eigenen entmutigenden Standards. Diese definitive Sammlung verherrlicht diese klassische Kunstform. und verbindet es sowohl mit seinen Wurzeln im Evangelium als auch mit seinen Vorläufern im R&B, Soul, Funk und Jazz. Aber wie die Kommentatoren auf diesen Seiten zeigen. vier brillant aufeinander folgende Bände, die Entwicklung von Doo Wop--vocal Gruppenmusik - ist gleichbedeutend mit der Geburt von R&B selbst, und Die Rock and Roll Teenager-Kultur ist eine Parallele zum Aufstieg der Teenager-Kultur. box´s historisches Booklet ist so unglaublich gestaltet und geschrieben. Hingabe, dass sich diese 101 Songs in kürzester Zeit wie alt anfühlen. Freunde: Earl ´Speedo´ Carrolls himmlisches Falsett auf ´Gloria,´ Willie Winfields plädierender Tenor zu ´A Sunday Kind Of Love´. ´Teenager In Love´ von Dino & The Belmonts.Warte. Alle diese Lieder sind schon alte Freunde, wenn man in der Nähe einer Pizzeria wohnt. oder eine Oldies-Station. Im Übrigen haben die Rhino-Produzenten die und füllen Sie die Lücken aus - also müssen Sie nur noch die Teppich und Tanz, oder treten Sie zurück, hören Sie zu und lernen Sie. CD auf SUNDAZED RECORDS von LEFT BANKE - The Banke Too Beloved 1968 lost classic available again after more than 40 years! The Left Banke war eine der markantesten Popbands der 60er Jahre, bekannt für den einzigartigen´Barockrock´, mit dem sie sich in dieser aufregenden musikalischen Ära hervorheben konnten. Während das Debütalbum der Band aus dem Jahr 1967 und ihre Signature-Hits´Walk Away Ren´e´ und´Pretty Ballerina´ seit langem als Klassiker anerkannt sind, hat sich die Band im zweiten Jahr 1968 mit The Left Banke Too eine anhaltende Unter-dem-Radar-Mystik bewahrt, die von einem treuen Kader von Anhängern geliebt wird, die in der breiten Öffentlichkeit jedoch wenig bekannt ist. The Left Banke Too entstand aus einer turbulenten Periode der kurzen, aber ereignisreichen Geschichte der Band. Trotz des Erfolgs ihres Debütalbums Walk Away Ren´e/Pretty Ballerina von 1967 zersplitterte das Lineup der Left Banke kurz nach ihrer Veröffentlichung, wobei Keyboarder und Hauptsongwriter Michael Brown die Gruppe verließ. Seine ehemaligen Bandkollegen Steve Martin, Tom Finn und George Cameron haben sich für The Left Banke Too zusammengeschlossen und ein musikalisch einfallsreiches, emotional stimmungsvolles Set geschaffen, das genauso großartig ist wie sein Vorgänger., ,Das exquisite stimmliche Zusammenspiel und das abenteuerliche Songwriting des Trios sind auf so berauschenden Tracks wie ´There´s Gonna Be a Storm´, ´Goodbye Holly´, ´Dark Is the Bark´ und ´Desiree´, das weithin als eine der größten Studioleistungen der Gruppe gilt, präsent. Einige von The Left Banke Too´s Tracks enthalten auch Backing Vocals von einem jungen Steven Tyler, einige Jahre bevor er mit Aerosmith. Dieser verlorene Klassiker ist wieder auf CD und Vinyl LP erhältlich und wurde von den Original Stereo* Master Tapes bezogen. Die CD enthält unsichtbare Fotos, neue Liner Notes und Interviews mit Bandmitgliedern.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 06.04.2019
Zum Angebot
Baby Washington - The Sue Singles (CD)
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Sie hat vielleicht nie den Crossover-Erfolg von Dionne Warwick genossen, aber Baby Washingtons eindringlicher Gesang ist einer der einzigartigsten Klänge. aus der New Yorker Soul-Szene der frühen 1960er Jahre hervorgegangen zu sein. hypnotisch, das ist, wie Herzschmerzen gebildet werden, ist schwer bedeckt worden (durch wie Randy Crawford, Loleatta Holloway und Jerry Butler) und ihr eigene Wiedergabe ist nach wie vor der Klassiker. Die Sue Singles montiert alle A- und B-Seiten aller Single-Play-Aufnahmen Baby Washington machte für Juggy Murray´s Sue Label (einschließlich That´s How Herzschmerzen sind gemacht) und, wie Robert Pruter von Goldmine behauptet, Vitrinen. das Vermächtnis, das sicherstellt, dass ´der Name von Baby Washington in einem Atemzug mit dem von Aretha Franklin, Dionne, genannt Warwick, Etta James und Diana Ross´.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 06.04.2019
Zum Angebot
Thelma Jones - Second Chance - The Complete Bar...
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(Ace Records) 22 Tracks - 1967-1978 - Aretha Franklin erzielte 1968 mit The House That Jack Built einen Riesenerfolg. Thelma Jones aus Harlem nahm den Song zuerst auf. Und sie hat es besser gemacht. Es war ein Gütesiegel, als Aretha Sie bedeckte; erleben Sie ihre Versionen von Ray Charles, Baby Washington, Johnny Ace, Dionne Warwick und Ben E. King Songs. Thelma war in bester Gesellschaft. Ihre Recording-Karriere kam in zwei Ausbrüchen: zehn Tracks für Barry Records in den Jahren 1966 bis 1968 und ein Dutzend für Columbia ein Jahrzehnt später. Die oft funkigen Barry-Seiten sind von Gospel-Eifer durchdrungen (Thelma begann ihre Gesangskarriere in der Kirche, natch), während die Columbia-Decks glänzend, kommerziell und gelegentlich (auf eine gute Art und Weise) disco-fied sind. Doch die beiden Phasen stehen auf dieser CD dank des gemeinsamen Nenners von Thelma´s fabelhaftem Gesang sehr glücklich nebeneinander. Ihre erste Barry-Single, Never Leave Me, erreichte Anfang 1967 die R&B Top 50 und veranlasste Jerry Wexler von Atlantic Records, in den Druck zu gehen und zu sagen, wie sehr er sie liebte. (Empfehlungen haben selten mehr Gewicht als das.) Der Song erinnert leicht an Maxine Browns All In My Mind, während Thelma nicht anders klingt als solche Gospel-to-Soul-Crossover-Beispiele wie Sylvia Shemwell of the Sweet Inspirations oder Mitty Collier. (Wer erwähnte gewichtige Empfehlungen?) Das Haus, das Jack baute, war ihre vierte 45. Vielleicht war es Jerry Wexler, der Aretha in den Song verwandelte, oder vielleicht war es Cissy Houston, die die Backing-Sänger bei Thelma´s Version und ebenso bei der Queen Of Soul führte. Einige von Thelma´s schnellen Seiten werden von Funk-Liebhabern verehrt, andere von nordischen Soul-Fans, aber ihre Balladen waren großartig. Mit einem Treffer in der Tasche warf Barry Records für ihren Nachfolger, die massiv produzierte Gotta Find A Way, die sie von einem kompletten Symphonieorchester unterstützt fand, ganz zu schweigen von einem Schlagzeuger auf Steroiden. Fans von Garnet Mimms, Lorraine Ellison und geheiligter Seele im Allgemeinen werden es auffressen. Nach einer achtjährigen Pause erschien Thelma 1976 wieder mit Salty Tears, einer wunderschönen Ballade des Crack-Songwriting-Teams von Teddy Randazzo und Victoria Pike. Elf Jahre nach ihrem ersten Hit bürstete Thelma die R&B-Charts ein zweites und letztes Mal mit einem Revival von The Miracles´ I Second That Emotion. Columbia veröffentlichte im selben Jahr ihr gleichnamiges Album. Seitdem nichts mehr. Was für eine Schande. Diese CD enthält Thelma´s komplette Aufnahmen (bis auf eine obskure Gospel-Single, die sie als Kind gemacht hat und einige Titel, die in den späten 60ern für Atlantic bei Muscle Shoals aufgenommen wurden - ja, Wexler mochte sie so sehr, dass er sie unter Vertrag nahm). Mit einem Katalog, der Doris Duke, Irma Thomas, Carolyn Franklin, Loleatta Holloway, Maxine Brown, Bettye Swann, Jean Wells und Baby Washington umfasst, sammelt das Label Kent nach und nach eine beeindruckende Liste von Soul-Heldinnen. Thelma Jones ist wieder in bester Gesellschaft. Sie verdient es.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 25.04.2019
Zum Angebot
The Caravans (featuring Shirley Caesar) - Seek ...
39,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(Vee-Jay) 24 tracks (69:00) - No Group in the history of gospel music produced more stars than Alberta Walker´s Caravans . Among those who passed through the Chicago-based ensembles ranks during the ´50s and ´60s were Bessie Griffin. James Cleveland, Cassietta George, Inez Andrews, Dorothy Norwood. Shirley Caesar, and Loleatta Holloway. All, including Walker herself, went on to become important (and in several cases, major) solo gospel artists, with the exception of Holloway. now a dance music diva. The Caravans were organized in 1952 by Chicago native Albertina Walker and other former members of the Robert Anderson Singers. The group recorded for the local States label between 1952 and 1956, during which time Griffin, Cleveland (Walker´s childhood friend) and Norwood were members. By 1958, they had moved to Gospel, a subsidiary of Savoy Records, where their lineup included the statuesque shrieker Andrews and the diminutive firebrand Caesar. With this unbeatable combination, guaranteed to devastate audiences, the Caravans became the most popular female group in gospel. ´The great thing about the Caravans was their teamwork,´ Anthony Heilbut commented in his essential book, The Gospel Sound: Good News and Bad News (Limelight Editions, 1985) . ´They knew each other so intimately that they could easily predict each other´s improvisations...The Caravans were the hippest ladies in gospel.´ The group recorded five albums for Vee-Jay between 1962 and 1965. The two coupled on this compact disc-1962´s Seek Ye The Lord and 1963´s The Soul of the Caravans—were their first for the company. Personnel was consistent during their Vee Jay period: Walker, Caesar, George, Dolores Washington, Josephine Howard and pianist James Herndon. The program begins, not with the group, but with five solo performances by leader Walker. ´This,´ she explained at the time, ´is in answer to the many people who have asked me why I didn´t sing solo more often on our recordings.´ A commanding contralto, Walker is also featured on tracks 6, 13, 17, and 19, all with fervent backing by the rest of the group. James Herndon. the group´s pianist from 1962 to 1967, is featured on track 7, reprising the role of monologist previously assigned to Cleveland. Semi-operatic soprano Washington, a member from 1958 through 1967, makes a rather rare appearance as a soloist on tracks 10 and 24. as does the bluesy alto Howard, a member from 1962 to 1967 (and mother of current soul star Miki Howard), on track 18. The remainder of the selections are given over to the Caravans´ two star soloists of the Vee Jay period: Caesar and George. Born in Durham, North Carolina, Caesar began her career as a child, billed as: ´Baby Shirley,´ under which name she recorded for Federal in 1951. One of the most intense gospel performers of all time —´The energy transmitted between her and her audience makes most rock ´n´ roll fanaticism seem like empty piety,´ James Kelton observed in a 1977 San Francisco Examiner review she sang with the Caravans from 1958 through 1966 and is featured here on tracks 9, 12, 15, 16, 20, 21 and 22. Memphian George, whose down-home, yet elegant style betrays her roots in a female quartet, provides somewhat subdued contrast to Caesar. A member in 1954 and ´55 and again from around 1960 to 1965, George leads on tracks 8, 11, 14, and 23. When Caesar left the fold in 1966 to pursue evangelism and a solo recording career soon becoming the leading female vocalist in gospel, the Caravans lost their main drawing card. Within a matter of months, the others quit too. Walker formed another edition of the group (featuring Holloway), but it lasted only a few years. On occasion, however, Walker still calls together the old members for reunion concerts to recapture the spirit of the Caravans´ glory years, of which these Vee Jay recordings represent an essential part. (Lee Hildebrand)

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 25.04.2019
Zum Angebot
Disco: Encyclopaedic Guide To The Cover Art Of ...
37,99 € *
ggf. zzgl. Versand

This large-format deluxe hardback book features the amazing artwork of thousands of disco record cover designs from the 1970s up to the mid-1980s. Together, the record cover designs gathered here create a unique visual history of disco culture. Featuring more than 2,000 album cover designs (including hundreds of full-size covers) as well as over 350 12-inch sleeves, this book is truly an encyclopedic document of disco music and the industry and culture attending it. In addition to the visual documents from the era, the book includes interviews with a number of important disco figures such as Mel Cheren (West End Records), Henry Stone (TK Records), Ken Cayre (Salsoul), Marvin Schlachter (Prelude) and others, as well as histories, biographies and discographies of all the major disco record companies, plus sections on roller disco sleeves, disco instruction albums, 12-inch sleeves and a scrapbook of disco ads. Among the many musicians featured here are Bohannon, James Brown, Jocelyn Brown, Cerrone, Dennis Coffey, Donna Summer, Chic, Fatback Band, Gino Soccio, Giorgio Moroder, Gloria Gaynor, Grace Jones, Isaac Hayes, Kool and the Gang, DC LaRue, Loleatta Holloway, MFSB, Ohio Players, Salsoul Orchestra and The Trammps. This is the latest volume in Soul Jazz´s deluxe series of books featuring full-size reproductions of record cover art designs. It is presented by Disco Patrick and Patrick Vogt, editors of the book Disco Patrick Presents: The Bootleg Guide to Disco Acetates, Funk, Rap and Disco Medleys.

Anbieter: SATURN
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot