Angebote zu "Harle" (106 Treffer)

Harlem Bush Music Uhuru
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Harlem Bush Music Uhuru: Bartz,Gary

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Faber Music John Harle - The Saxophone
68,05 €
Sale
64,50 € *
ggf. zzgl. Versand

This is the most in-depth approach to playing the saxophone ever published. In this two-volume boxed set, master saxophonist John Harle reveals his ground-breaking techniques for fluent and natural playing – transforming the musical and learning experience of students and professionals alike. Practical, clear and universally relevant, The Saxophone discloses John Harle’s secrets to playing with individuality, fluent technique and a powerful musical presence by:- introducing revolutionary new concepts such as the Reed Fan, the Power Lines and the Cathedral of Resonance- exploring every aspect of playing and performing, from breathing, resonant tone production and fluent articulation through to techniques for building ease and flow in performance- featuring unique anatomical diagrams, stunning visualisations and colour-coded musical examples throughout- offering expert advice on all aspects of performance: dealing with fear, nerves and adrenalin, developing a strong psychological approach and setting goalposts for success- including practice wheels that help develop a structured and relaxed practice routine.

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: 10.05.2019
Zum Angebot
Music From The Film Harlem Street Singer
22,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Music From The Film Harlem Street Singer: Empire Roots Band

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Sweet Music in Harlem als eBook Download von De...
21,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(21,99 € / in stock)

Sweet Music in Harlem: Debbie Taylor, Frank Morrison

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Various - J &S Harlem Soul (CD)
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(ACE - Kent) 24 Tracks 1962-1970, mit 28 Seiten Booklet. ,- Manchmal wird man von den unwahrscheinlichsten Projekten begeistert. Bis Mick Patrick teilte mir mit, dass es ein paar gut nutzbare R&B unter den J & S-Bändern, die uns geschickt wurden, wusste ich nicht viel. über das Label bis auf einen Johnnie & Joe Stomper und ein paar andere guten Clarence Ashe Deepies. Als mir gesagt wurde, dass Sprout eine Subvention war, habe ich den seltenen Johnnie Richardson 45 zu meinen Vorspeisen hinzufügen konnte, und ich wusste. würden die Freeman Brothers 45 jede gute Soul-CD zieren.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 25.04.2019
Zum Angebot
Harlem Bush Music Uhuru Gary Bartz auf Vinyl
18,99 € *
zzgl. 1,99 € Versand

Harlem Bush Music Uhuru Gary Bartz auf Vinyl online

Anbieter: SATURN
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Chester Music John Harle - Encore! - Twelve Pie...
20,60 €
Reduziert
19,40 € *
zzgl. 4,79 € Versand

DescriptionThis album provides new repertoire for saxophonists, (soprano, alto or tenor) in a wide selection of pieces. Suitable for competent players. Includes score and part. Also for ABRSM examinations grade 4 Tenor Sax.SonglistBlues For Marguerite (John Harle)Flow My Tears [Dowland, John]Hum Drum (John Harle)Je Te Veux [Satie, Erik]Lost And Found [Nyman, Michael]Matthew´s Song (John Harle)Novello Blues (John Harle)Qui N´aroit Autre Deport (Guillaume De Machaut)Tender Is The Night - Nicole´s Theme (Richard Rodney Bennett)Tender Is The Night - Rosemary´s Waltz (Richard Rodney Bennett)The Fool (Andy Sheppard & Steve Lodder)Wiegenlied (Cradle Song)

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: 29.04.2019
Zum Angebot
Empire Roots Band - Music from the Film Harlem ...
1,19 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 24.05.2019
Zum Angebot
Thelma Jones - Second Chance - The Complete Bar...
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(Ace Records) 22 Tracks - 1967-1978 - Aretha Franklin erzielte 1968 mit The House That Jack Built einen Riesenerfolg. Thelma Jones aus Harlem nahm den Song zuerst auf. Und sie hat es besser gemacht. Es war ein Gütesiegel, als Aretha Sie bedeckte; erleben Sie ihre Versionen von Ray Charles, Baby Washington, Johnny Ace, Dionne Warwick und Ben E. King Songs. Thelma war in bester Gesellschaft. Ihre Recording-Karriere kam in zwei Ausbrüchen: zehn Tracks für Barry Records in den Jahren 1966 bis 1968 und ein Dutzend für Columbia ein Jahrzehnt später. Die oft funkigen Barry-Seiten sind von Gospel-Eifer durchdrungen (Thelma begann ihre Gesangskarriere in der Kirche, natch), während die Columbia-Decks glänzend, kommerziell und gelegentlich (auf eine gute Art und Weise) disco-fied sind. Doch die beiden Phasen stehen auf dieser CD dank des gemeinsamen Nenners von Thelma´s fabelhaftem Gesang sehr glücklich nebeneinander. Ihre erste Barry-Single, Never Leave Me, erreichte Anfang 1967 die R&B Top 50 und veranlasste Jerry Wexler von Atlantic Records, in den Druck zu gehen und zu sagen, wie sehr er sie liebte. (Empfehlungen haben selten mehr Gewicht als das.) Der Song erinnert leicht an Maxine Browns All In My Mind, während Thelma nicht anders klingt als solche Gospel-to-Soul-Crossover-Beispiele wie Sylvia Shemwell of the Sweet Inspirations oder Mitty Collier. (Wer erwähnte gewichtige Empfehlungen?) Das Haus, das Jack baute, war ihre vierte 45. Vielleicht war es Jerry Wexler, der Aretha in den Song verwandelte, oder vielleicht war es Cissy Houston, die die Backing-Sänger bei Thelma´s Version und ebenso bei der Queen Of Soul führte. Einige von Thelma´s schnellen Seiten werden von Funk-Liebhabern verehrt, andere von nordischen Soul-Fans, aber ihre Balladen waren großartig. Mit einem Treffer in der Tasche warf Barry Records für ihren Nachfolger, die massiv produzierte Gotta Find A Way, die sie von einem kompletten Symphonieorchester unterstützt fand, ganz zu schweigen von einem Schlagzeuger auf Steroiden. Fans von Garnet Mimms, Lorraine Ellison und geheiligter Seele im Allgemeinen werden es auffressen. Nach einer achtjährigen Pause erschien Thelma 1976 wieder mit Salty Tears, einer wunderschönen Ballade des Crack-Songwriting-Teams von Teddy Randazzo und Victoria Pike. Elf Jahre nach ihrem ersten Hit bürstete Thelma die R&B-Charts ein zweites und letztes Mal mit einem Revival von The Miracles´ I Second That Emotion. Columbia veröffentlichte im selben Jahr ihr gleichnamiges Album. Seitdem nichts mehr. Was für eine Schande. Diese CD enthält Thelma´s komplette Aufnahmen (bis auf eine obskure Gospel-Single, die sie als Kind gemacht hat und einige Titel, die in den späten 60ern für Atlantic bei Muscle Shoals aufgenommen wurden - ja, Wexler mochte sie so sehr, dass er sie unter Vertrag nahm). Mit einem Katalog, der Doris Duke, Irma Thomas, Carolyn Franklin, Loleatta Holloway, Maxine Brown, Bettye Swann, Jean Wells und Baby Washington umfasst, sammelt das Label Kent nach und nach eine beeindruckende Liste von Soul-Heldinnen. Thelma Jones ist wieder in bester Gesellschaft. Sie verdient es.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 25.04.2019
Zum Angebot